22Places Fotokurs – Sebastian Ritter & Jenny Mitscher

Das Fotografieren ist im Grunde nicht schwer. Im richtigen Moment auf den Auslöser drücken und ein gutes Motiv zu finden, ist entgegen nicht so einfach. Schöne Bilder können nicht nur die eigenen Erinnerungen über einen Moment wieder zum Leben erwecken, sondern auch als Geschenk dienen. Gerade Fotos von den Liebsten oder einem ganz besonderen Ort können Emotionen auslösen.

Zum Fotografieren ist nicht nur eine Kamera wichtig, sondern auch das Erkennen von Möglichkeiten. Mit dem 22Places Fotokurs kann wirklich jeder in 59 Lektionen alles Wissenswerte rund um das Thema Fotografie nachlesen und lernen. 40 Videos zeigen ein umfangreiches Fotowissen.

22Places Fotokurs
Bewertung:

Wer sind die Autor Jennifer Mitscher und Sebastian Ritter?

Sebastian und Jennifer arbeiten heute als freie Fotografen. Vor zwei Jahren haben die beiden beschlossen ihren Träumen zu folgen. Eigentlich ist das Reisen schon seit Jahren ihr Steckenpferd und auch das Fotografieren hat ihnen immer Spaß gemacht. Dann kam ihnen die Idee, dass sie ihre beiden Leidenschaften miteinander verbinden könnten. Sie nutzen die Möglichkeit, bei ihren Reisen zahlreiche Fotos zu machen und haben daraus einen beliebten Reiseblog zusammengestellt.

Heute leben sie ihren Traum. Sie reisen an die schönsten Orte der Welt und fotografieren die atemberaubendsten Gegenden. Leichtes Gepäck und eine Fotoausrüstung sind auf ihren Reisen ihr ständiger Begleiter. Sie arbeiten komplett ortsabhängig und können 365 Tage im Jahr ihre Reisen unternehmen.

Dabei haben Jennifer und Sebastian nur ein Ziel: Sie wollen die 22 schönsten Orte der Welt finden und fotografieren. Mittlerweile führen sie ein erfolgreiches Online-Business und erreichen im Monat mehr als 120.000 Leser. Ihr gesammeltes Wissen vermarkten sie in dem 22Places online Fotokurs.

autoren

Was dir dieser Kurs bietet:

  • Eigenes Tempo, alle Lektionen stehen nach der Anmeldung dauerhaft zur Verfügung
  • Verständliche Erklärungen, einfach und unkompliziert alle Lektionen erläutert
  • Viele Praxisaufgaben, das bedeutet üben, üben, üben
  • Erklärvideos, mit vier Stunden Videomaterial
  • Community, in der alle Kursteilnehmer miteinander kommunizieren können
  • 59 einzelne Lektionen
  • 40 Videos
  • Viele Extras

Inhalt vom 22Places Fotokurs

Kategorie 1: Der 22Places Fotokurs besteht im Grunde aus fünf einzelnen Kategorien. In Kategorie 1 werden die Grundlagen der Technik erläutert. Darin befinden sich zu den 23.500 Wörtern auch 11 Videos. Zum Thema gehören die Blende, die Verschlusszeit, die Belichtung, die Brennweite, der ISO, der Autofokus, die Belichtungsmethoden und die Betriebsarten.

Kategorie 2: In Kategorie 2 sind neun Videos und 6.500 Wörter vorhanden. In diesem Abschnitt geht es rein um die Bildgestaltung. Der richtige Bildausschnitt, die Perspektiven, der Rahmen, Linien, Tiefenschärfe und Muster und andere Strukturen.

Kategorie 3: Das natürliche Licht wird in Kategorie 3 genau erläutert. In dieser Kategorie befinden sich keine Videos, sondern mehr als 4.000 Wörter zum Thema. Von der Nutzung des natürlichen Lichts über die goldenen Stunden bis hin zu den Lichtern der Nacht.

Kategorie 4: Die Bildbearbeitung wird in Kategorie 4 ausführlich zusammengefasst. Mit 7 Videos und etwa 10.000 Wörtern sind genügend Informationen vorhanden, vom Bilder importieren über die einzelnen Möglichkeiten bis hin zum Bilder exportieren. Die einzelnen Werkzeuge und der Regler werden ebenfalls genau erklärt.

22Places Fotokurs
Bewertung:

Kategorie 5: In 11 Videos und mit 25.000 Wörtern werden in Kategorie 5 die 22 Fotoprojekte genau beschrieben. Um erfolgreich Fotos zu machen, sind viele Faktoren wichtig, darunter die einzelnen, möglichen Projekte.

Von der Architekturfotografie über das Schatten fotografieren, von der Schwarz-Weiß-Fotografie bis zur Pflanzen- und Blumenfotografie, von den Fotoserien bis zu den Einzelbildern, von der Porträtfotografie bis zum Malen mit Licht, sind alle Projekte zu finden. Zum Abschluss gibt es die sogenannte Abschlussaufgabe.

Neben den fünf Kategorien bietet der 22Places online Fotokurs von Jennifer und Sebastian aber auch einige Extras an. Die Nutzung einer speziellen Facebook-Gruppe gehört dazu. Dort sind alle Kursteilnehmer angemeldet und können sich über ihre Erfahrungen unterhalten und sich sogar zu Fotografierterminen verabreden.

Zudem sind alle wichtigen Informationen rund um das Thema Fotografie nachzulesen. Eine persönliche Fotokurs-Checkliste hilft dabei, motiviert an die nächste Aufgabe zu gehen. Gerade in Bezug auf die technischen Grundlagen ist ein Spickzettel vorhanden. Zudem können die Fotografie-Linksammlungen der Teilnehmer eingesehen werden.

22-places-fotokurs

Kosten und Preise

Der 22 Places Kurs kostet einmalig 122,00 Euro. Dafür wird ein Zugang zur Verfügung gestellt, der unbegrenzt gültig ist. Bezahlt werden kann der Fotokurs via Paypal, mit der Kreditkarte oder per Sofortüberweisung. Nachdem das Geld gutgeschrieben wurde, gibt es den Link zum Fotokurs und die Anmeldedaten. Ab sofort ist der Zugang frei und kann rund um die Uhr genutzt werden.

Der Zugriff auf alle Videos und das gesamte Themenmaterial ist frei. Als Inspirationshilfe gibt es das Geld-zurück-Versprechen. Der Fotokurs kann 22 Tage mit allen Bereichen genutzt werden. Sollte der Kurs nicht den Wünschen entsprechen oder keine neuen Erfahrungen bringen, dann reicht eine Mail vollkommen aus. Anschließend wird das Geld wieder zurücküberwiesen. Ohne ein Risiko.

Erfahrungen und Meinung zum 22Places online Fotokurs

Die bisherigen Nutzer sind von der leichten und lockeren Art von Sebastian und Jennifer begeistert. Der Fotokurs sei gut strukturiert und auch für Anfänger gut zu verstehen. 22Places soll nicht nur für Hobbyfotografen eine gute Möglichkeit sein, um Wissen zu erlangen, auch für Menschen, die schon Erfahrung mit der Fotografie aufweisen können, finden Informationen im Kurs.

Die Kapitel sind sehr locker geschrieben und auch die Videos sind leicht verständlich. Bislang war Technik ein eher langweiliges Thema, aber mit diesem online Fotokurs ist das erfrischend anders. Die einzelnen Themen sind mit viel Begeisterung geschrieben.

Die Kündigung des Kurses ist einfach via Mail notwendig. Alle wichtigen Informationen in die Mail schreiben und absenden. Nach kurzer Zeit wird eine Bestätigungsmail versendet und nach einigen Tagen ist Kündigung perfekt.

22Places Fotokurs
Bewertung:

Vorteile:

  • Schneller Zugang über den Anmeldebutton
  • Hilfreiche Informationen von A bis Z
  • Leicht verständliche Videos und Lehrmaterial
  • Unkompliziertes Kündigen

Nachteile:

  • Internetzugang ist notwendig

Fazit

Der 22Places Fotokurs von Jennifer und Sebastian ist für alle Menschen geeignet, die sich näher mit dem Thema Fotografie beschäftigen wollen. Neulinge im Bereich der Fotografie aber auch alteingesessene Hobbyfotografen können mit dem Kurs unzählige Informationen erhalten.

Von den Grundlagen der Technik bis zu den einzelnen Projekten sind alle Kategorien leicht verständlich gehalten. Durch die Zugangsdaten könnt ihr jederzeit und von überall auf euren Account zugreifen.