Gitarre lernen in 4 Wochen Crashkurs – Georg Norberg

Der online Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen ersetzt den Gitarrenlehrer, denn hier lernt man wie man in nur 4 Wochen alle Lieder selbst begleiten kann. Dazu werden alle wichtigen Grundlagen gelehrt, sodass man sich mit seiner Gitarre endlich fit fühlt. Mit dem Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen spart man sich teure Gitarrenstunden, lange Anfahrtzeiten zum Unterricht und muss vor allen Dingen nicht nach dem passenden Lehrer suchen.

Gitarre lernen
Bewertung:

Wer ist der Autor Georg Norberg?

Georg Norberg ist der Gitarrenlehrer Deutschlands. Nicht ohne Grund behauptet Norberg der beste Gitarrenlehrer der Welt zu sein. Dank seiner sympathischen Art ist Georg Norberg populär. Aus diesem Grund betreibt er auch eine der bekanntesten Gitarrenschulen in Deutschland. Unter anderem hat Georg Norberg das Gitarreninstitut.com gegründet, welches seit mehr als 10 Jahren die erste Bildungsquelle vieler Gitarristen ist.

Die Erfolgsgeheimnisse von Norberg ruhen auf seinen 5 Prinzipien. Dies bedeutet, dass das Wissen so einfach wie möglich mit Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit vermittelt werden muss. Norberg lehrt nach dem Prinzip ‚Sog statt Druck‘, denn es ist erwiesen, dass man mehr lernt durch seine eigene Neugier wie durch Zwang und Druck. Neu Gelerntes muss außerdem mit dem bestehenden Wissen verknüpft werden, nur so entsteht ein Aha-Effekt. Für die Aufmerksamkeit des Lernens gibt es nur kurze und intensive Zeitfenster, die genutzt werden müssen und es ist wichtig, dass kleine Schritte richtig vermittelt werden.

Was dir dieser Gitarre lernen in 4 Wochen Kurs bietet:

  • 25 verschiedene Lektionen
  • Professionelle Schritt für Schritt Anleitungen
  • Frage und Antwort Videos zu den einzelnen Lektionen
  • Grundwissen der Gitarrenbegleitung
  • Spieltechniken für den Schlagrhythmus und die Zupf-Techniken

Inhalt des Kurses Gitarre lernen in 4 Wochen

Der Crashkurs Gitarre lernen in 4 Wochen ist die perfekte Grundlage für alle Anfänger der Akustikgitarre. Der Kurs eignet sich ebenso für Wiedereinsteiger, die ihre Wissenslücken schließen wollen wie für absolute Neulinge im Bereich des Gitarre Spielens.

Die wichtigsten Lektionen des Kurses Gitarre lernen in 4 Wochen

In der Lektion 1 wird die Gitarre erklärt, sodass jeder von Anfang an mit den Profi-Musikern mitreden kann. Jeder kennt seine Gitarre und weiß, wann was zu tun ist. Die zweite Lektion befasst sich mit den Klängen der Gitarre. Das Effektivste, was jeder Gitarrenspieler können muss, ist es die richtigen Klänge perfekt zu kombinieren. Georg Norberg erklärt in seinem Kurs, wie das von statten geht und wann welcher Griff gespielt werden muss. All dies wird auf motivierende Art und Weise vermittelt. In der dritten Lektion geht es darum, dass einfache Lieder in die Praxis umgesetzt werden. Freunde und Bekannte müssen beim Üben nicht vor der Tür warten, sondern können gerne mitsingen, denn dadurch wird der Spaß für jeden garantiert.

Gitarre lernen
Bewertung:

Kosten des Kurses Gitarre lernen in 4 Wochen

Für den Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen muss man nur einmalig 59 Euro zahlen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Man kann jederzeit spielen, auch mitten in der Nacht und ist nicht an feste Unterrichtstunden gebunden. Zudem entfallen Fahrtzeiten zu den Unterrichtsstunden. Gleiches gilt für ausgefallene Stunden, die oftmals bezahlt werden müssen.

Erfahrungen von Nutzern des Kurses Gitarre lernen in 4 Wochen

Im Großen und Ganzen sagen alle Teilnehmer zum Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen, dass es die beste Entscheidung in ihrem Leben war, mit dem Crashkurs von Georg Norberg zu starten. Die Teilnehmer waren erstaunt, dass sie schon nach dem ersten Tag die ersten Griffe spielen konnten. Viele der Teilnehmer waren zuerst skeptisch. Nachdem sie den Kurs abgeschlossen hatten, waren sie zu 100 % begeistert von ihrem eigenen Lernfortschritt.

Kritik und Bewertungen

Es gibt eine Reihe von Menschen, die gerne das Gitarre spielen erlernen möchten. Einige sind mit Begeisterung dabei, bevor sie die Gitarre wieder in die Ecke stellen. Mit dem Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen ist das anders. Schon nach den ersten Stunden kann man einfache Lider spielen und sieht jeden Tag einen kleinen Fortschritt. Alle Lektionen werden anschaulich und mit Spaß vermittelt, sodass die Motivation nie auf der Strecke bleibt. Sehr wichtig ist bei diesem Kurs auch, dass man sehr schnell erste und einfache Lieder spielen kann und nicht über Wochen immer nur einzelne Griffe übt, die auf den ersten Blick für nichts gut zu sein scheinen.

Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die 6 Akkorde nicht wirklich ausreichen, um perfekt Gitarre zu spielen. Dies gilt insbesondere dann, wenn man bei einigen Griffen Probleme hat und diese nicht zügig durchführen kann. Dies bedeutet, dass man die Lieder nicht flüssig spielen kann. Mit einem echten Gitarrenlehrer kann man solche Griffe besser üben, da dieser vor Ort ist und die Grifftechnik direkt zeigen und erläutern kann.

Für wen eignet sich der Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen?

Der Kurs eignet sich auf der einen Seite für alle Wiedereinsteiger, die bewusst ihre Wissenslücken füllen wollen. Selbstverständlich ist der Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen auch der ideale Start für alle Neulinge, die schon immer den Wunsch hegten, perfekt Gitarre zu spielen.

Gitarre lernen
Bewertung:

Vorteile:

  • Professionell gestaltete Lektionen
  • Gut verständliche Videos
  • Kurs kann downgeloadet werden, z.B. für das Smartphone und für unterwegs

Nachteile:

  • Rasch ansteigende Lernkurve
  • Es wird nicht auf das Spielen mit einem Plektrum eingegangen
  • Anfänger sind von einigen Griffen schnell überfordert, was wiederum zur Demotivation führt
  • Am Ende des Kurses beherrscht man gerade mal 6 Akkorde

Fazit

Der Kurs Gitarre lernen in 4 Wochen  klingt auf den ersten Blick fabelhaft. Es wird zwar erläutert, dass auch Neulinge das Gitarrenspiel schnell erlernen. Jedoch bleiben gerade bei unmusikalischen Spielern die Grifftechniken auf der Strecke und es kommt zu Problemen beim flüssigen Spiel der Lieder.

wm aktion