Starterpaket für Deine Existenzgründung – Dr. Ronald Kandelhard

Für Existenzgründer, Gewerbetreibende und Freiberufler sind Rechtsvorschriften ein unliebsames Thema, das gerne aufgeschoben wird.

Ein wichtiger Grundsatz ist: „Unwissenheit schützt nicht vor geltendem Recht“. Es ist also deine Aufgabe als Unternehmer, dich über alle relevanten Vorschriften zu informieren und diese einzuhalten.

Ronalds Starterpaket kann dir diese Aufgabe nicht abnehmen, aber sehr viel einfacher machen. Nach Beenden des Kurses wirst du das gute Gefühl haben über alle wichtigen Themen Bescheid zu wissen und die richtigen Anknüpfungspunkte zu haben, wenn die ein oder andere Thematik konkreter für dich wird.

Starterpaket für Deine Existenzgründung
Bewertung:

Was dir dieses Paket bietet

Online-Kurs mit Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Gründung
Eine Muster-AGB / ein Muster-Vertrag von easycontracts.de nach Wahl
WordPress-Plugin Datenschutzerklärung für eine Domain
✓ alle weiteren Anforderungen für eine rechtssichere Webseite (von Domain bis Bestellprozess) mit Videoanleitungen
Datenschutzerklärung für Social Media Fanpages
Support
Komplett-Schutz: Automatisiert die Datenschutzerklärung und Impressum für Deine Webseite erstellen und regelmäßig akualisieren (für 9,99 Euro zzgl. MwSt.)

Der Kurs bietet dir fachkundliche Auskunft eines erfahrenen Anwalts über die rechtlichen Anforderungen bei der Existenzgründung.

Im Wesentlichen besteht das Paket aus drei Komponenten:

  • Der Online-Kurs „Rechtlich richtig starten“ begleitet dich Schritt für Schritt beim Gründungsprozess, der keine Fragen offen lässt (falls doch gibt es ja den Support 😉 ).
  • Das Webseiten-Paket enthält einen Impressums und Datenschutz-Generator. Das easyRechtssicher WordPress-Plugin automatisiert die Rechtstexte automatisch.
  • Und zuguterletzt gibt es das Vertragspaket: Aus dem Mustervertrags-Portfolio von easycontracts.de kannst du dir eine passende AGB und einen Vertrag für dein Business auswählen. Ist nichts passendes für dich dabei? Kontaktiere Ronald via Kontaktformular und du erhälst deinen individuell zugeschnittenen Muster-Vertrag!

Ronalds Mission mit easyRechtssicher zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Paket und lautet: „Weniger Abmahnungen, weniger Menschen vor Gericht – das ist unser Ziel. Du hast eine Website und Angst vor einer Abmahnung? Herzlich willkommen: mit easyRechtssicher löst Du das Rechtsproblem.“

Für wen eignet sich der Paket?

Das Paket richtet sich vor allem an Existenzgründer, die ein Einzelunternehmen als Gewerbetreibender oder Freiberufler starten. Aber auch wenn die Gründung bereits hinter dir liegt oder du die Gründung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft planst, ist der Kurs relevant und hilfreich.

Bei jedem neuen Projekt stellen sich die immer gleichen Fragen wie beispielsweise der Namenswahl (ohne Urheberrechte zu verletzen) oder die rechtlichen Anforderungen an die Webseite, Verträge mit Kunden und Lieferanten und beim (Online-) Marketing.

Du sparst dir also Zeit und langfristig gesehen auch viel Geld, wenn du selbst weißt worauf du achten musst und dir, wenns konkret wird, die richtige fachmännische Unterstützung holst (Steuerberater, Anwalt usw.).

Wer ist der Autor Dr. Ronald Kandelhard?

Ronald war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität, wo er zum Dr. jur. promoviert wurde. Daneben hat er als Legal Expert der Europäischen Union in der Rechtsreform der ehemaligen Staaten der Sowjetunion gearbeitet. Zudem hat er als Lehrbeauftragter an der Universität unter anderem Computer- und Internetrecht unterrichtet. Heute betreibt er mit zwei Partnern eine mittelständische Kanzlei und berät und vertritt als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht kleine und mittelständische Unternehmen.

Um mehr Zeit für Familie und Reisen zu haben, ist Ronald selbst Online-Unternehmer geworden. Da er von Webworkern und Online-Unternehmern immer wieder nach rechtssicheren Websites gefragt wurde, hat er easyRechtssicher und easyContracts entwickelt und Fachbücher zum Thema geschrieben.

Exklusiver Einblick: Inhalte aus dem Online-Kurs „Rechtlich richtig starten“

Folgende Module beinhaltet die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Namenswahl, Domain und Deine eigenen Schutzrechte
    Welche Vor-und Nachteile hat eine Personenmarke gegenüber einer Fantasiemarke? Wann genau ist eine Markenanmeldung sinnvoll und wie weitreichend ist ihr Schutz? Und was musst du beachten, um mit einem neuen Namen keinen bestehenden Markenschutz zu verletzen?
  • Urheberrechte
    Woran erkennt man eigentlich, dass ein Werk urheberrechtlich geschützt ist? Und worauf musst du achten, damit deine Produkte und Dienstleistungen dieses Recht nicht verletzen?
  • Die Anmeldung des Gewerbes (Abgrenzung Freiberufler)
    In diesem Modul dreht sich alles um die Gewerbeanmeldung oder aber die Meldung als Freiberufler. Ronald zeigt dir genau wie du beides voneinander abgrenzt, und wann was zutrifft. Es ist auch möglich beides parallel zu betreiben, dabei sind aber ein paar Kniffe zu beachten, um nicht in Steuerverzug zu kommen.
  • Steueranmeldung
    Egal ob Gewerbe oder Freiberufler, du musst deine Existenzgründung beim Finanzamt melden, in dem du den „Fragebogen zur steuerlichen Erfassung“ ausfüllst.
  • Unternehmensgründung (Deutsches und Internationales Gesellschaftsrecht)
    Hier lernst du die verschiedenen Unternehmensformen kennen. Nicht nur wenn du Geschäftspartner hast, kann es Sinn machen über die Gründung einer Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft nachzudenken. Du erfährst leicht verständlich welche Vor- und Nachteile die einzelnen Unternehmensformen im Bezug auf Umsatz, Entnahmen, Investitionen haben.
  • Internationales Steuerrecht
    Du spielst mit dem Gedanken dein Unternehmen aus dem Ausland aus zu leiten? Klar, je nach Geschäftsmodell kannst du hier Steuern einsparen, aber es gibt einiges zu beachten. Vor allem wird hier viel unwahres über vermeintliche Steuer-Oasen verbreitet. Du lernst ab welchem Umsatz sich das Ganze überhaupt lohnt und wie du häufige Denkfehler und Stolpersteine vermeidest.
  • Deine Webseite
    Das ein Impressum und eine Datenschutzerklärung auf der Webseite rechtlich notwendig sind, wissen die meisten.
    Darüber hinaus musst du aber darauf achten, dass du keine Tools (z.B. WordPress-Plugins) verwendest, die der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) widersprechen. Du lernst wie du DSGVO-Konformität, insbesondere amerikanischer Tools, einfach erkennen kannst.
    Der vierte Aspekt einer rechtssicheren Webseite bezieht sich auf die Informationspflichten und notwendigen Hinweisen gegenüber Verbrauchern, die nicht nur für Online-Shops gelten.
  • Rechtssicher Werben
    Hier geht es um den rechtssicheren Einsatz von Social-Media-Kanälen, einem eigenen Newsletter und wie du irreführende oder sittenwidrige Werbung vermeidest.
  • Datenschutz im Unternehmen
    Du lernst welche Vorschriften die DSGVO den Unternehmen macht und wie du diese zeitsparend umsetzt. Wichtiger Grundsatz: Bewahre alle geschäftsrelevanten Unterlagen auf und speicher sie am besten doppelt ab.
  • Geschäft mit Verbrauchern (B2C) oder Unternehmen (B2B)
    Bei Verbrauchergeschäften gibt es einiges zu berücksichtigen, wie beispielsweise das Widerrufsrecht und die korrekte Preisangabe. Ein reines B2B-Geschäft hat deutlich weniger Vorschriften.
    Du lernst wie du eine rechtssicheres Verbrauchergeschäft mit allen notwendigen Hinweisen aufsetzt und wie du im Falle eines B2B-Geschäfts sicherstellst, dass dieses auch rechtlich gesehen als ein reines B2B-Geschäft zählt.
  • Verträge und AGB
    AGB (=Allgemeine Geschäftsbedingungen) sind sowohl bei B2C als auch bei B2B wichtig. Hier lernst du was AGBs genau sind und was drin stehen sollte, so dass auf dem eigentlichen Kaufvertrag nur noch das Wesentliche (Leistung, Gegenleistung, deutlicher Hinweis auf AGBs usw.) stehen muss.
  • Haftungsbeschränkung und Versicherung
    Ronald thematisiert außerdem das wichtige Thema inwiefern Haftungsbeschränkungen in AGBs sinnvoll und wirksam sein können.
  • Selbstständigkeit und Scheinselbstständigkeit
    Sehr wichtiges Thema für alle Freiberufler und „Freelancer“ in Deutschland: Die Scheinselbstständigkeit. Du lernst was du beachten musst, um den Verdacht einer Scheinselbstständigkeit und teure Nachzahlungen in die Sozialkassen zu vemeiden.

Hinweis: Die anderen Komponenten des Starterpakets (rechtssichere Webseite und Vertragspaket) sind zu individuell, um hier ein Einblick zu geben. Aber: die Pakete sorgen für deine Rechtssicherheit im jeweiligen Bereich. Mehr musst du vorab also gar nicht dazu wissen. 😉

Starterpaket für Deine Existenzgründung
Bewertung:

Kritik und Nutzererfahrung des Starterpakets

Mir persönlich hat der Kurs geholfen die wichtigsten rechtlichen Aspekte bei meiner Gewerbetätigkeit kennenzulernen und einzuhalten. Ich habe erkannt, dass zu einer rechtssicheren Webseite mehr gehört als Impressum und Datenschutz und werde beispielsweise ab jetzt immer vorab (!) prüfen ob Drittanbieter-Tools (z.B. Plugins) DSGVO konform sind. Auch die Investition in wirklich wasserdichte Verträge und AGBs für mein Business lässt mich ruhiger schlafen.

17 5-Sterne-Rezensionen bei Google geben meiner Erfahrung recht – Ronald löst mit seiner Kompetenz Rechtsfragen- und Probleme vieler Menschen. Weitere Kundenstimmen findest du hier.

Ronald Kandelhard Erfahrung

Kosten

Das gesamte Starterpaket ist derzeit für einmalig 299 Euro zzg. MwSt.* erhältlich. Nicht unbedingt günstig, aber der sehr gute Inhalt ist diesen Preis allemal Wert. Außerdem solltest du bedenken, dass du durch diese einmalige Investition das Risiko einer Abmahnung oder anderen teuren rechtlichen Konsequenzen minimierst.

*+9,99 Euro monatlich zzgl. MwSt. bei automatisierter Aktualisierung des Impressums und der Datenschutzerklärung deiner Webseite, den du aber nur brauchst wenn dein Unternehmen in Zukunft nochmal deutlich den Kurs wechselt.

Vorteile

  • Verständliche und tiefgreifende Erläuterung der wichtigsten rechtlichen Anforderungen bei der Existenzgründung
  • hoher Praxisbezug
  • hilfreiche Checklisten
  • viele Beispiele und Fallstricke aus Ronalds Anwaltsalltag
  • leichte Handhabung der Kursplattform „teachable“

Nachteile

  • Verschiedene Checklisten wie die „Checkliste zum Unternehmensstart“ verfügen (noch) nicht über eine Download-Funktion
  • Wünschenswert wäre zu jedem Inhalt zusätzlich ein kurzes Video (ist in Planung)

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die rechtlichen Anforderungen an Existenzgründer mithilfe dieses Kurses mit überschaubaren Aufwand und rechtlichem Grundwissen zu bewältigen sind. Je größer dein Unternehmen, desto wichtiger ist es diese zu beachten, um teure rechtliche Fehler zu vermeiden. Klare Empfehlung – nicht nur für Existenzgründer, sondern für alle Selbsständigen und Unternehmer!

Starterpaket für Deine Existenzgründung
Bewertung: