Rückbildungskurs online: Die 5 besten Kurse im Vergleich (2021)

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Erstmal herzlichen Glückwunsch an deine kleine Familie und alles Gute für diese aufregende Zeit. 🙂

Legst du Wert auf einen attraktiven, fitten und gut gebauten Körper? Tun wir doch alle, oder? Wir auch. 🙂 Aber nach der Geburt ist dein Körper leider nicht mehr so in Form… Er ist aber noch zu schwach, um direkt wieder mit dem „normalen Fitnessprogramm“ zu starten. Ein Rückbildungskurs hilft dir, schonend und in kurzer Zeit wieder in Form zu kommen und Bauch, Beckenboden und deinen Körper zu straffen.

Viele junge Mütter starten übereifrig mit dem Sport nach der Geburt, was sie aber schnell schmerzhaft bereuen. Der Beckenboden wurde 9 Monate geschwächt und wird durch Joggen & Co weiter geschwächt und kann sogar weiter nachgeben. Das wollen wir dir durch einen qualitativen Rückbildungskurs im Anschluss an das Wochenbett ersparen!

Um dir Zeit bei der Auswahl zu sparen, haben wir dir eine Liste mit den, unserer Meinung nach, besten Online-Kursen für die Rückbildung zusammengestellt.

Unsere Arbeit ist unabhängig von den jeweiligen Kurs-Erstellern und wird nicht gesponsert. Eventuell erhalten wir eine Empfehlungsprovision wenn du dich über uns anmeldest. Für dich entstehen dabei selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

1

4.8/5

12-Wochen-Programm
verschiedene Intensitätsstufen
9 Monate Zugang

2

4.5/5

8-Wochen-Programm
jede Woche neue Übungen
20-seitiges Begleitheft
Support & FB-Community
unbegrenzter Zugang

3

5/5

8-Wochen-Programm
jede Woche neue Übungen
20-seitiges Begleitheft
Support & FB-Community
unbegrenzter Zugang

4

3.7/5

8-Wochen-Programm
41 Übungen / 4,6h Video
mit Trainingsplänen
versch. Intensitätsstufen

Geld-zurück-Garantie
Zugriff auf allen Geräten
unbegrenzter Zugang

 

5

10-Wochen-Programm
30 Videos
begleitendes Workbook
kostenloser Support
Zugriff auf allen Geräten
3 oder 6 Monate Zugang

Hinweis: Alle Preise sind inkl. MwSt. und ohne Gewähr. Bitte überprüfe den Preis auf der jeweiligen Kurs-Seite.

Um dir bei der Wahl des für dich passenden Kurses noch besser zu helfen, gehen wir jetzt auf typische Fragen rund um die Rückbildung und Online-Angebote in dem Bereich ein. Melde dich gerne per Mail, falls du noch Fragen hast.

Brauche ich überhaupt einen Rückbildungskurs?

Wusstest du, dass Frauen die keinen Rückbildungskurs gemacht haben, zu 21% unter Inkontizenz leiden, und jede vierte Mutter über 45 unter Rücken- und Beckenbodenbeschwerden leidet?

– Hebamme Julia Ronnenberg

Viele Mütter nehmen die Rückbildung nach der Geburt nicht ernst oder finden im Alltag mit Baby keine Zeit für die Übungen.

Das führt dazu, dass sich der Körper nach den Anstrengungen der Geburt nicht ausreichend zurückbildet und nicht gekräftigt wird.

Dadurch können ernsthafte Probleme auftreten wie:

  • Blasenschwäche und Inkontinenz,
  • Organsenkung,
  • Druck im Unterleib,
  • Gebärmutter- und Blasensenkung,
  • Schmerzen im Rücken und Beckenboden,
  • Schmerzen beim Sex,
  • Haltungsprobleme durch überdehnte und geschwächte Muskulatur,
  • weniger schöne Körpermitte.
rückbildungskurs online krankenkasse
Der Beckenboden, also die Muskulatur, die deine Beckenöffnung verschließt, hat 9 Monate lang zusätzlich dein Baby getragen.
 
Sportarten wie Joggen, Radfahren, Handball, Volleyball, Trampolinspringen und ähnliche würden den geschwächten Beckenboden weiter belasten, der sich dadurch immer weiter ausdehnt…
 
Sehr viele Frauen haben außerdem nach der Geburt eine leichte Inkontinenz und fühlen sich damit in Gesellschaft nicht so sicher und wohl.
 
Vor diesen unschönen Bildern und Szenarien wird dich ein Rückbildungskurs bewahren! – und damit du auch garantiert Zeit dafür findest, ist ein Kurs der online (live oder Video) stattfindet besonders zu empfehlen.
 
Das erleichtert die Organisation im Alltag enorm, wenn du zu jeder Uhrzeit einfach von zuhause am Kurs teilnehmen kannst.
 
Übrigens: Auch wenn die Geburt bereits länger zurückliegt, ist ein Rückbildungskurs eine gute Idee. Der Beckenboden ist für Frauen ein lebenslanges Thema, denn rund 50% der Frauen entwickeln im Laufe des Lebens eine Schwäche. Es ist also nie zu spät, um anzufangen!

Was bringt mir ein Rückbildungskurs wirklich?

Okay, jetzt wissen wir warum die Rückbildung so wichtig ist. Aber was genau bringt denn ein Rückbildungskurs?

  • Schnell aber schonend wieder in Form kommen,
  • endlich wieder ein tolles Körpergefühl,
  • ein paar Kilos nach der Schwangerschaft abnehmen,
  • schnell wieder Sportarten wie Joggen, Radfahren oder Ballsportarten machen können ohne den Körper zu überfordern,
  • Rektusdiastase (Bauchspalt) schonend zurückbilden,
  • besonders Bauch, Beckenboden und Körpermitte werden wieder gestärkt damit du wieder voll im Leben stehst,
  • einige Kurse enthalten neben den Übungen und Workouts hilfreiches Hintergrundwissen. Damit weißt du genau was dein Körper braucht und ihn bewusst im Rückbildungsprozess unterstützen,
  • es ist günstiger den Kurs zu buchen, als durch das höhere Gewicht neue Klamotten kaufen zu müssen 😉 ,
  • Du kannst endlich wieder deine schönen Lieblingsklamotten tragen, auf die du während der Schwangerschaft verzichten musstes,
  • wieder mehr Spaß beim Sex durch einen gestärkten Beckenboden,
  • endlich wieder wohlfühlen in Gesellschaft, weil du die gewöhnliche leichte Inkontinenz nach der Geburt schnell wieder im Griff hast.

Die wichtigsten Fragen zu Online-Rückbildungskursen

Einen Online-Rückbildungskurs kaufst du online mit üblichen Zahlungsmitteln wie Paypal oder per Lastschrift. Anschließend bekommst du deine persönlichen Zugangsdaten für den Online-Kurs z.B. per E-Mail zugeschickt. Das dauert keine 2 Minuten und schon kannst du den Kurs starten, indem du dich mit deinen Zugangsdaten in einem Online-Mitgliederbereich einloggst. Bei Fragen wende dich an die Kurs-Erstellerin.

Die meisten Online-Kurse bieten außerdem eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie falls dir der Kurs doch nicht zusagen sollte.

Überzeuge dich selbst von den positiven Erfahrungsberichten der glücklichen Mamis auf den jeweiligen Kurs-Seiten. Egal aus welchen Gründen ein Offline-Kurs nicht infrage kommt oder nicht stattfinden kann (z.B. wegen Corona) – ein qualitativer Online-Kurs ist eine echte Alternative zur Offline-Rückbildung in der Praxis oder Klinik.

Ja! Alle der hier vorgestellten Kurse sind bereits seit vielen Jahren etabliert – nicht erst seit der bekannten C-Krise. Die Kurse sind so konzipiert, dass sie genauso wertvoll sind wie ein Kurs vor Ort.

Viele der Kurse bietet außerdem die Möglichkeit eines 1:1 Support oder den Austausch mit anderen Müttern, um der Offline-Variante noch näher zu sein.

Jungen Müttern fehlt es vor allem an zwei Dingen: Zeit und Schlaf!

Mit einem Online-Rückbildungskurs hast du vor allem Zeitersparnis und Flexibilität!

  • bequem von zuhause aus, keine Parkplatz-Suche
  • du entscheidest selbst, wann dir das Training am besten passt
  • mit einem Baby kann es ganz schön stressig sein. Mit einem Online-Kurs musst du dein Baby nicht irgendwo mithinnehmen. Wenn dein Baby dich zwischendurch braucht, kannst du voll und ganz da sein und den Kurs pausieren!
  • du brauchst keinen Baby-Sitter
  • du kannst die Inhalte beliebig oft ansehen, um sie ganz tief zu verankern. Gerade Lektionen für Atem- und Entspannungstechniken brauchen Übung und Zeit.
  • multimediale Inhalte: Videos, Audios, Checklisten, Trainingspläne Workbook usw.
  • meist auf mehreren Geräten verfügbar (Handy, Tablet oder PC)
  • trotzdem individuell: Übungseinheiten und Trainingspläne gibt es meist in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die nach Lust und Laune kombiniert werden können.
  • teilweise Community und kostenloser 1:1 Support
  • günstiger als die meisten Kurse vor Ort

Nutze die gewonnene Zeit für dich und deine Familie! 🙂

Du erhälst die gleichen Leistungen wie wenn du vor Ort an einem Kurs teilnehmen würdest:

  • mehrwöchiges Programm zur schonenden, aber effektiven Rückbildung
  • Kondition und Fitness aufbauen – mit besonderem Fokus auf die Stärkung des Beckenbodens
  • gezielte Übungen, um den Bauch, Beckenboden und die Körpermitte zu stärken
  • Videos mit einzelnen Übungen und Workouts in verschiedenen Intensitätsstufen
  • Mini-Übungen für den Alltag, Dehnübungen usw.
  • häufig: Hintergrundwissen, was während der Schwangerschaft mit dem Körper passiert und wie die Rückbildung genau wirkt. z.B. Funktion des Beckenbodens verstehen & wie er im Alltag geschont bzw. nicht überlastet wird.
  • Verhalten während dem Wochenbett und der Rückbildungs-Phase- welche Veränderungen warten auf dich und wie verhältst du dich am besten?
  • Tipps für eine erfolgreiche Rückbildung
  • uvm.

Die genauen Schwerpunkte variieren von Kurs zu Kurs. Schau bitte auf der jeweiligen Kurs-Seite nach, um zu sehen ob die für dich wichtigsten Themen besprochen werden.

Entscheidest du dich für einen der Online-Kurse kannst du die Inhalte beliebig oft ansehen und so das Gelernte verankern.

Allerdings ist bei manchen Online-Kursen der Zugang zeitlich beschränkt, z.B. auf 3, 6 oder 9 Monate. Dieser Zeitraum ist aber für die Rückbildung ausreichend und innerhalb dieser Zeit kannst du die Inhalte aber beliebig oft wiederholen. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Präsenzkurs. Du kannst in deinem ganz eigenem Tempo lernen.

Genau DAS ist ja das geniale an einem Online-Kurs – du lernst wann es DIR passt. 🙂

Du kannst sofort loslegen und musst nicht auf einen freien Platz oder den nächsten Termin warten. Genau heute ist der richtige Zeitpunkt, um dich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Lass dich dabei kompetent unterstützen und helfen, lass dir deine Ängste nehmen und alle Themen genau erklären, an die du bis jetzt noch gar nicht gedacht hast.

Alternativ gibt es auch Online-Rückbildungskurse die live stattfinden. Dieser wird gegenüber reinen Video-Kursen häufiger von Krankenkassen unterstützt. Denn du kannst live deine Fragen stellen und dich mit anderen Müttern austauschen.

Klar! Alle hier vorgestellten Kurse sind von Expertinnen erstellt, die meistens seit 10 Jahren oder mehr ihren Beruf ausüben oder ihre Praxis führen.

Die Expertinnen könnten es sich gar nicht erlauben, irgendwas unseriöses anzubieten. Sie stehen für ihre Kurse mit ihrem Namen. Wenn du Fragen zum jeweiligen Kurs hast, schreibe den Kurserstellerinnen doch einfach eine E-Mail!

Wann sollte ich einen Rückbildungskurs machen?

Mit dem intensiven Training kannst du etwa nach 6-8 Wochen nach einer natürlichen Geburt (Spontangeburt) beginnen. Bei Geburtsverletzungen warte evtl noch 2 Wochen. Nach einem Kaiserschnitt wird empfohlen 8-10 Wochen zu warten.

Die Geburt liegt bei dir schon etwas weiter zurück? Kein Problem! Auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich und sinnvoll.

Du möchtest direkt nach der Entbindung mit der Rückbildung starten? Dann ist der „Wochenbett-Rückbildung“-Kurs von Hebamme Nadine Beermann perfekt für dich.

Hier geht’s zum Kurs „Wochenbett-Rückbildung“*

Welchen Online-Rückbildungskurs soll ich denn wählen?!

Zugeben – die große Auswahl an Online-Rückbildungskursen ist etwas erschlagend. Wie soll man sich da nur entscheiden?

Zu allererst empfehlen wir dir einen Kurs von oder mit einer Hebamme zu belegen, die/der schon viele Jahre Praxiserfahrung mit Geburten und Schwangerschaft hat. Dadurch kannst du sicher sein, dass die Inhalte Hand und Fuß haben und praxiserprobt sind.

Werden die Kosten für den Online-Rückbildungskurs von meiner Krankenkasse übernommen?

Jein! Online-Kurse die live stattfinden werden in der Regel übernommen. Unter folgendem Link findest du eine Übersicht welche Krankenkassen Online-Rückbildungskurse finanzieren.

Reine Online-Rückbildungskurse im Videoformat sind häufig privat zu bezahlen. Es gibt aber immer mehr gesetzliche wie private Krankenkassen, die auch reine Online-Kurse finanzieren, beispielsweise wenn die Teilnahme an einem Kurs vor Ort nicht möglich ist, weil er bereits voll ist, du zu weit fahren müsstest oder weil er abgesagt wurde.

Vorlage: Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse (Kursname und Kosten ggf. austauschen)

Frage einfach vorab bei deiner Krankenkasse nach, welche Möglichkeiten zur kostenlosen Teilnahme an einem Rückbildungskurs es für dich gibt oder informiere dich auf der jeweiligen Kurs-Seite, welche Krankenkassen, diesen Kurs bereits schon finanziert haben.

Während einige Krankenkassen also einen Online-Video-Kurs, mit aufgezeichneten Lektionen, nicht finanzieren, sieht es bei Online-Live-Kursen meist besser aus. Die Hebamme Julia Ronnenberg, die auch einen aufgezeichneten Online-Rückbildungskurs* anbietet, veranstaltet regelmäßig Online-Live-Kurse mit jeweils 8 x 75-Minuten-Live-Trainings*.

Kurs Nr. 4 von Laura und Moni (myhebamme24.de) ist ein reiner Online-Kurs aber wurde laut Angabe auf der Kurs-Seite schon von folgenden Krankenkassen übernommen: AOK, DAK Gesundheit, Barmer, Signal Iduna, BKK24, R+V, Allianz.

Auch Hebamme Nadine Beermann (Kurs 1) sagt auf ihrer Kurs-Seite, „meine Onlinekurse sind bereits bei vielen Kassen bekannt und wurden schon in vielen Fällen freiwillig erstattet“.

Je näher die Online-Alternative an einer Offline-Variante dran ist, desto wahrscheinlicher ist eine Kostenübernahme. Beispielsweise bieten einige Kurse Live-Frage-Runden ergänzend an. Wenn dir eine Kostenübernahme wichtig ist, sollte der Online-Kurs von einem Fachpersonal, also einer Hebamme, Physiotherapeutin oder ähnlicher Fachrichtung erstellt worden sein.

Nach dem Kauf des Online-Kurses bekommst du eine Rechnung ausgestellt und auf Wunsch bei vielen Anbieterinnen auch ein Teilnahme-Zertifikat. Dieses kannst du deiner Krankenkasse dann vorlegen.

Wie oft sollte ich trainieren und wann sehe ich Resultate?

Je häufiger du trainierst, umso effektiver ist das Training. Für optimale Ergebnisse, sind regelmäßig 2-3 Mal pro Woche etwa 25 Minuten ein Ganzkörpertraining ausreichend. Zusätzlich können viele Übungen auch mühelos und ganz nebenher im Alltag integriert werden.

Schon nach wenigen Trainingseinheiten wirst du spüren, wie sich dein Beckenboden verändert. Nach ein paar Wochen wird die Kondition verbessert und die Übungen fallen dir viel leichter. In Wahrheit sind sie das nicht, aber du wirst immer besser. 🙂

Du wirst spüren, wenn du bereit bist für intensivere Sportarten. Höre auf deinen Körper. Er sagt dir genau, zu was du schon bereit bist.

Inhalt eines Rückbildungskurses ist ein Ganzkörpertraining mit Fokus auf die Stärkung des Beckenbodens. Du trainierst also sowohl „Problemzönchen“, baust Kondition auf und bekommst schnell wieder einen straffen Körper mit starkem Beckenboden.

Benötige ich bestimmte Trainingsgeräte für die Übungseinheiten eines Rückbildungskurses?

Nein. Die meisten Übungen sind einfache Dehn- und Koordinationsübungen, für die haushaltsübliche Gegenstände (z.B. gefüllte Wasserflaschen und Handtuch) ausreichend sind.Kurs 5 wirbt damit, ganz ohne Trainingsgeräte auszukommen.

Hebamme Nadine (Kurs 1) setzt häufig einen Gymnastikball ein, den du durch die Schwangerschaft wahrscheinlich ohnehin schon besitzt. Außerdem ein Theraband und Hanteln (alternativ gefüllte Wasserflaschen), falls die Übungen zu leicht sind. Und eine Gymnastikmatte, die sich auch durch ein großes Handtuch ersetzen lässt.

Also alles keine großen Investitionen. 🙂

Wie finde ich überhaupt Zeit für die Rückbildungsgymnastik?

Eines ist klar: Wenn du jetzt nicht die Zeit investierst, wird es dich irgendwann einholen! Wenn sich ernsthafte Probleme mit Inkontinenz, Rücken- oder Beckenprobleme einstellen und vieleicht sogar eine OP im Raum steht, würdest du mehrere Wochen ausfallen.

Von daher ist es sinnvoll – und langfristig viel zeitsparender – die Rückbildung direkt nach der Geburt zu machen. Da hast du das Thema präsent und es lohnt sich!

In Nadines Rückbildungskurs reichen 25 Minuten 2-3 Mal die Woche. Darin ist ein Warm-Up und eine Übungseinheit enthalten.

Wie du siehst, sind Online-Rückbildungskurse die perfekte Lösung, um deinen Körper nach der Geburt entspannt wieder in Form und Kraft zu bringen. Für Frauen, die den echten Willen haben gesundheitlich und körperlich wieder top in Form zu kommen. Bist du auch so jemand? 🙂

Wir wünschen dir alles Gute für diese besondere Zeit und für die Zukunft deiner kleinen Familie! 🙂